Über die Autorin

Wilma Aden-Grossmann, emeritierte Professorin für Sozialpädagogik an der Universität Kassel, ist Herausgeberin und Autorin zahlreicher Publikationen,  u.a. zur frühkindlichen Erziehung, zur Geschichte des Kindergartens, zur Schulsozialarbeit und zur jüdischen Sozialarbeit in Deutschland.

Stu­dium der Germanistik, Soziologie und Er­zieh­ungs­wissenschaft an der FU Berlin, Göttingen und Frankfurt. Erstes und Zweites Staatsexamen für das Lehramt. Nach fünfjähriger Tätigkeit im Schuldienst wechselte sie auf ein Stelle als Pädagogische Mitarbeiterin an der Universität Frankfurt, Fachbereich Erziehungswissenschaft. Promotion 1974 in Frankfurt und Habilitation 1986 an der TU Berlin.

1980 wurde sie Professorin für Sozial­pädagogik an den Universitäten Frankfurt am Main (bis 1986), Dortmund (bis 1989) und Kassel. Seit 2001 im Ruhestand.

Monika Seifert

Monika Seifert

Pädagogin der antiautoritären Erziehung. Eine Biografie.

1. Auflage 2014
188 Seiten
mit Schwarz-Weiß-Abbildungen
Maße: 14,4 x 20,5 cm
Verlag: Brandes & Apsel
ISBN-10: 3955580563
ISBN-13: 9783955580568

monika-seifert-aden-grossmann-biographie

Jetzt auch als e-book erhältlich.
Preis: 17,99 €
ISBN 978395558-130-5

Zum Inhalt

Monika Seifert (1932-2002) gründete 1967 in Frankfurt am Main den bundesweit ersten repressionsfreien Kindergarten, die „Kinderschule“. Ihre pädagogische und psychoanalytische Konzeption war Vorbild für viele antiautoritäre Kinderläden, rief aber auch wütende Proteste hervor. Oskar Negt nannte sie die „Mutter der antiautoritären Kinderläden“.
Wilma Aden-Grossmann zeichnet ihr Leben und Wirken nach und liefert zugleich einen wichtigen Beitrag zur Aufarbeitung der Geschichte der antiautoritären Erziehung.

Kindergarten

Der Kindergarten: Geschichte – Entwicklung – Konzepte

ISBN 978-3-407-62771-1
BELTZ-Verlag
1. Auflage 2011. 224 Seiten. Broschiert.

 kindergarten

Zum Inhalt

Wann und warum kam es zur Einrichtung des ersten Kindergartens, und wie entwickelte sich die institutionelle Kleinkinderziehung weiter bis heute? Wie und woraus entwickelten sich die heute gebräuchlichen pädagogischen Konzepte?

Kindergarten weiterlesen

Sammlung für das Müttergenesungswerk

 

Kronberg Treff

KronbergTreff_Plakat

Mi, Do und letzter Samstag im Monat von 15-18 Uhr

Seit etwa zwanzig Jahren sammeln die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Kronberger Frauenverbände und des Kronberg Treffs alljährlich anlässlich des „Muttertages“ für das Müttergenesungswerk. Es gibt jährlich etwa 47.000 Mütter und 68.000 Kinder, die aufgrund körperlicher und/oder psychischer Erschöpfung durch das Müttergenesungswerk eine Kur machen können.
Sammlung für das Müttergenesungswerk weiterlesen